Cover von Amazon
Cover von Amazon.com
Normale Ansicht MARC ISBD

Wie kommt das U-Boot in den Garten? : Kinder entdecken die Bauhaus-Architektur / Ingolf Kern und Hanna Zeckau ; in Zusammenarbeit mit Jutta Stein und Werner Möller ; herausgegeben von der Stiftung Bauhaus Dessau

Von: Mitwirkende(r): Materialtyp: TextTextSprache: Deutsch Reihen: E.A. Seemanns Bilderbande - Bauhaus DessauVeröffentlichungsangaben: Leipzig : E.A. Seemann Henschel GmbH & Co. KG, [2017]Auflage: 1. AuflageBeschreibung: 54 Seiten : Illustrationen ; 22 cm x 20 cmInhaltstyp:
  • Text
Medientyp:
  • ohne Hilfsmittel zu benutzen
Datenträgertyp:
  • Band
ISBN:
  • 9783865023971
  • 3865023975
Genre/Form: DDC-Klassifikation:
  • K
Andere Klassifikation:
  • DX 4000
Online-Ressourcen: Zusammenfassung: Nicht nur berühmte Architekten wie Walter Gropius oder Carl Fieger waren erfinderisch, auch Lotte und Max sind kreativ und wissen, wie sie wohnen wollen. Sie bauen ein Höhle, treffen eine Innenarchitektin, suchen Stoffe, Farben und Materialien für ihr neues Kinder-zimmer aus. Und sie erfahren viel über Georg Muches "Stahlhaus". Muche, ein bekannter Bauhaus-Baumeister, suchte nach einem praktischen Material - und entschied sich für Stahl. Die Errichtung seines coolen Containers, der in der Nähe der Bauhaus-Siedlung Dessau-Törten steht, war jedoch kompliziert, sodass ihm eine Tresorbaufirma dabei half. Mit Bullaugen-Fenstern und Flachdach sieht das weiße Haus wie ein kleines "Stahl-U-Boot" aus. Max und Lotte interessieren sich sehr für die experimentellen Bauten der Bauhäusler, über die ihr Vater interessante Geschichten zu erzählen weiß. Das "Haus Am Horn", die Kupfer- oder die Junkers-Häuser regen die Fantasie der Kinder an. Sind sie nicht ebenso wie deren Urheber auf der Suche nach dem "richtigen Material"? Ständig fragen sich die beiden, nimmt man besser Pappe und Wolle oder Stöcke und Draht? Lotte und Max probieren nun alles aus: ein Haus gestalten, drinnen oder draußen; kleine Modelle im Schuhkarton machen, fürs Kinderzimmer oder eine Hütte im Garten. Das dritte BILDERBANDE-Bauhaus-Buch animiert zum Mitmachen und zeigt nachvollziehbar und kindgerecht, wie man in einer Pappkiste sein Mega-Musterzimmer entwirft. Das bringt Kinder in Gang, weckt Neugier, Formverständnis und Tatendrang
Tags dieser Bibliothek: Es gibt keine Tags für diesen Titel. Einloggen, um Tags hinzuzufügen
Sternchenbewertung
    Durchschnittliche Bewertung: 0.0 (0 Bewertungen)
Exemplare
Medientyp Aktuelle Bibliothek Sammlung Signatur Exemplarnr. Status Fälligkeitsdatum Barcode Vormerkungen
Bücher Bücher Buecherei Maichingen Kinder Sachbücher Sachliteratur 4.3 Ker Technik 30003997 Verfügbar 30003997
Anzahl Vormerkungen: 0

Nicht nur berühmte Architekten wie Walter Gropius oder Carl Fieger waren erfinderisch, auch Lotte und Max sind kreativ und wissen, wie sie wohnen wollen. Sie bauen ein Höhle, treffen eine Innenarchitektin, suchen Stoffe, Farben und Materialien für ihr neues Kinder-zimmer aus. Und sie erfahren viel über Georg Muches "Stahlhaus". Muche, ein bekannter Bauhaus-Baumeister, suchte nach einem praktischen Material - und entschied sich für Stahl. Die Errichtung seines coolen Containers, der in der Nähe der Bauhaus-Siedlung Dessau-Törten steht, war jedoch kompliziert, sodass ihm eine Tresorbaufirma dabei half. Mit Bullaugen-Fenstern und Flachdach sieht das weiße Haus wie ein kleines "Stahl-U-Boot" aus. Max und Lotte interessieren sich sehr für die experimentellen Bauten der Bauhäusler, über die ihr Vater interessante Geschichten zu erzählen weiß. Das "Haus Am Horn", die Kupfer- oder die Junkers-Häuser regen die Fantasie der Kinder an. Sind sie nicht ebenso wie deren Urheber auf der Suche nach dem "richtigen Material"? Ständig fragen sich die beiden, nimmt man besser Pappe und Wolle oder Stöcke und Draht? Lotte und Max probieren nun alles aus: ein Haus gestalten, drinnen oder draußen; kleine Modelle im Schuhkarton machen, fürs Kinderzimmer oder eine Hütte im Garten. Das dritte BILDERBANDE-Bauhaus-Buch animiert zum Mitmachen und zeigt nachvollziehbar und kindgerecht, wie man in einer Pappkiste sein Mega-Musterzimmer entwirft. Das bringt Kinder in Gang, weckt Neugier, Formverständnis und Tatendrang

Es gibt keine Kommentare für diesen Titel.

um einen Kommentar hinzuzufügen.

Powered by Koha